„Die Semmeringbahn“ – Weltkulturerbe zum Anfassen

dampf am schwarzaviadukt

 

Mit einer Fahrt vom Bahnhof in Payerbach auf den knapp 900m hoch gelegenen Semmering überwinden wir auf der 12km langen Strecke Steigungen bis zu 25 Promille, überqueren Täler und Schluchten mit 12 Viadukten und durchbohren Berge und Felswände mit Hilfe von 13 Tunnels  und Galerien, ehe wir unser Ziel – den Bahnhof Semmering – erreichen.

Und unten im Berg werden in der Zwischenzeit – von Gloggnitz bis Mürzzuschlag – die beiden Stollen für den neuen SBT-Semmering Basistunnel gegraben.

So tragen beide Bahnen zum Wohle der Südbahn bei und wir schauen nach dem Durchfahren der Adlitzgräben nocheinmal in der Infobox in Gloggnitz beim neuen infobox2Museum vorbei, um uns einen sehr leerreichen Überblick über das Tunnelprojekt zu machen.

Nach so viel Semmeringbahn „über und durch den Berg“ gehts zum Abschluss der Reise wieder zurück nach Payerbach, zum „Vinodukt“,  in dessen Kellergewölben wir als Zusammenfassung unserer Reise – mit einem Weinglas in der Hand – eine multivisionelle Show über den Bau der Semmeringbahn sowie die genialen Tropfen der Südbahnweine verkosten  können.

 

 

Mit einem „Auf Wiedersehen“ nehmen wir Abschied von einem schönen und spannenden Bahnerlebnis und freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

Kontakt: 0043/660/2516160 (Mobil) oder info@tourismus-payerbach.at